Kuchenverkauf Klasse 8a

Kuchenverkauf für Ausflüge


Waldram – In der Waldramer Hauptschule ließ sich die Klasse 8a etwas Besonderes einfallen: Um für den Pausenverkauf mehr Geld einzunehmen, verkauften die Schüler Kuchen und übten zugleich für den qualifizierenden Hauptschulabschluss, da anstatt einer schriftlichen Prüfung in AWT (Arbeit, Wirtschaft, Technik) und einer praktischen Prüfung aus einem der Wahlfächer Technik, Soziales, Wirtschaft erstmals ein Projekt durchgeführt wird.
Am Montag, den 8.11.2010 begann das Ganze: Es wurde in Dreiergruppen gearbeitet.
Die Namen wurden gelost. Die Schülerinnen und Schüler legten sofort los. Sie schrieben Einkaufslisten und zeichneten Plakatentwürfe. Die meisten gingen am Dienstag in der Freistunde einkaufen, da sie danach vier Stunden Kochen haben, wo sie diesmal Kuchen backten. Die Schüler sagten, dass sie beim Backen den meisten Spaß gehabt hätten.
Die nächsten zwei Tage, Mittwoch und Donnerstag, hatten die Schüler nochmals Zeit sich um ihre Plakate und die benoteten Projektmappen zu kümmern. Am Freitag verkauften dann alle Schüler der Klasse 8a ihre Kuchen. Zur Verfügung standen Bananenkuchen, Schokikuchen, Pfirsichkuchen, Marmorkuchen und Käsekuchen. Die Schülerinnen und Schüler hatten einen hohen Gewinn mit dem sie ihre Ausflüge finanzieren werden.
Zum Schluss meinte die Klasse einstimmig, dass Projekt habe im Gesamten viel Spaß gemacht.


Nadja, Klasse 8a