Projekt Schülerübungsfirma
 

Im Rahmen der vertieften Berufsorientierung führen Schüler der 8. Klasse mit externen Mitarbeitern der Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gfi) ein Schülerprojekt (Schülerübungsfirma) durch. Im Rahmen dieses Projektes werden Bio-Produkte aus dem Heimatbereich der Schüler (Münsing, Degerndorf, Ambach) produziert und verkauft. Die Schüler bestimmen dabei Kalkulation, Einkauf, Werbung, Zuständigkeiten, Transport, Vertrieb, Absatz u.a. Die Abnehmer der Produkte sind sowohl Schüler und Lehrkräfte als auch Eltern und die Bevölkerung im näheren Umfeld. Die Produktpalette umfasst dabei  Brot, Eier, Honig, Kerzen, Christbäume u.a., alles aus eigener Produktion.

Der Verkauf ist jewels am Donnerstag von 13.30 bis 15.00 Uhr

von links: Herr Thierig, Moritz Mayr, Daniela Fehr,
Florian Graf, Simon Hofner, Franz Hirn

Daniela - die perfekte Fachverkäuferin

Franz kennt sich mit Bienen aus und verkauft selbst produzierten Honig.

Zu jedem Verkauf gehören Information und Werbung.

Die Kundin will gut beraten sein, und Thomas macht das richtig gut.

Schließlich wird gekauft, verpackt und gefeiert.