Abschlussfahrt der Klassen 9 und M10 nach Berlin

Am 23.01.12 fuhren die 9. und die 10. Klasse der Schule Waldram nach Berlin.  Um 8:30 Uhr begann die Fahrt und nach einer sehr langen Busfahrt kamen wir endlich gegen Abend am Hostel an. Um 19:00 Uhr gab es Abendessen und anschließend eine Informationsrunde über den Verlauf der Woche.

Am nächsten Morgen gab es um 7:30 Uhr Frühstück. Um 9:55 Uhr ging es dann mit der Stadterkundung los. Es gab viele Sehenswürdigkeiten zu betrachten. Der Guide erzählte uns recht viel über Berlin, sowohl über die Geschichte, als auch über die aktuelle Lage wie z.B. Bevölkerungswachstum, Arbeitslosenquote… Daraufhin hielten wir an einem originalen Stück der Berliner Mauer an. Es war ein unbeschreibliches Gefühl für uns die ehemalige Grenze zwischen dem Westen und dem Osten zu besichtigen.



Nachmittags besuchten wir den Bundestag. Es gab etwas zu essen und eine Besichtigung der Glaskuppel. Zu guter Letzt lief uns sogar Frau Merkel über den Weg und winkte uns zu! Wir bekamen anschließend noch eine kleine Führung und hatten eine spannende Diskussionsrunde mit dem Vertreter von unserer Justizministerin, Frau Leutheuser-Schnarrenberger.

Nach dem Aufstehen am nächsten Morgen waren wir - typisch für diese Klassenfahrt - bei Lidl. Anschließend besichtigten wir im Museum „Story of Berlin“ einen Bunker, wo auch ein Alarm simuliert wurde und schauten uns historische Gegenstände an.



Daraufhin durften wir uns aus drei Möglichkeiten aussuchen, wie wir den weiteren Tag verbringen möchten. Wir konnten zu Madame Tussauds, das Aquarium besichtigen oder durften am Kurfürstendamm einkaufen. Unser nächster Halt aber war das Brandenburger Tor, anschließend haben wir uns aufgeteilt. Einige machten die verrücktesten Fotos im Wachsfigurenmuseum -ein Schüler wurde sogar mit einer Wachsfigur verwechselt

- die anderen bummelten ausgiebig durch die Geschäfte, waren beim Dönerladen, bei Mc Donalds ....
Am Abend waren wir am Potsdamer Platz und haben das Musical „Blue Man Group“ besucht, was uns sehr begeistert hat!

Am Donnerstag begannen wir den Tag mit dem Besuch im DDR-Museum, wo wir einen Blick in das Zeitalter der Deutschen-Demokratischen- Republik werfen konnten. Man konnte einiges was einen interessierte anfassen, angucken, sich in einen echten Trabi hineinsetzen oder Originalklamotten anprobieren.

Danach bekamen wir von den Lehrern ein Stadterkundungsblatt, wo wir einige Aufgaben zu lösen hatten. Da kamen Fragen vor wie „Wie hoch ist der Berliner Fernsehturm“?... Die Sieger bekamen ein Getränk in der Disko spendiert.
Dann gingen wir zurück zum Hostel und machten uns fertig für die Disko. Fast alle haben getanzt - sogar die Lehrer! Nach einigen Stunden sind wir mit der U-Bahn zurück zum Hostel gefahren.

Am frühen Freitagmorgen stand dann die Rückfahrt, nach einer erlebnisreichen Woche in Berlin, für die wir viel Lob von unseren Lehrern bekommen haben, an!!