Abschlussfahrt zu unseren tschechischen Nachbarn nach Prag


Die 9. und 10. Klasse ließen vom 24.02. bis zum 28.02. die Schule, den Fasching, Wolfratshausen und Deutschland hinter sich und besichtigten in dieser Woche die Hauptstadt Tschechiens.



die deutsche Botschaft                         von der Prager Burg in die Innenstadt

der heilige Nepomuk  

Besuch des Ortes Lidice, der von den Nationalsozialisten zerstört wurde

  gemeinsames Abendessen mit einem Drei-Gänge-Menü
             

         Nachtspaziergang zur Prager Burg



In der Woche vom Montag, den 24.02. bis Freitag, den 28.02.2014 fuhr die 9. und 10. Klasse unserer Schule auf Abschlussfahrt in die Hauptstadt Tschechiens. Wir fuhren um halb 9 in der Schule Waldram los. Nach einer knapp fünf stündigen Fahrt erreichten wir endlich unser Ziel. Dort angekommen bezogen wir gleich unsere Zimmer im Hotel City Club.

Am Dienstag machten wir eine Stadtrundfahrt, nebenbei hat uns ein Stadtführer alles wissenswerte über Prag erzählt. Er zeigte uns unter anderem die Karlsbrücke, den Sitz des Präsidenten und eine
Kirche in der Prager Burg. Anschließend besichtigten wir die Prager Burg selbst. Von dort aus hatten wir einen hervorragenden Ausblick über die Stadt. Am Nachmittag besichtigten wir die
Brauerei „U Fleku“ (deutsch: bei den Flecken) eine Brauereikneipe in der Prager Neustadt. In diesem Betrieb wird seit 1499 dunkles Lagerbier gebraut, man kann es nur dort trinken oder lediglich in zwei­ Liter Karaffen außer Haus kaufen. Zum Schluss bekamen wir ein Bierglas geschenkt.

Am Mittwoch gingen wir zur Prager Altstadt, wo wir unsere Stadtrallye begannen. Wir bekamen ein Arbeitsblatt, mit dem wir durch Prag laufen mussten, um verschiedene Fragen zu beantworten.  Am Nachmittag fuhren wir in die Stadt „Lidice“. Diese ist zur Zeit der Nationalsozialisten komplett ausgelöscht worden, lediglich ein paar Umrisse sind noch zu erkennen. An der Gedenkstätte stand eine riesiges Denkmal. Der Künstler hatte alle Kinder darauf verewigt, die dort ihr Leben verloren haben. Am Abend wanderten wir erneut zur Prager Burg, um diese bei Nacht zu besichtigen. An diesem Tag legten wir zu Fuß 22 km zurück! 

Am Donnerstag fuhren wir in den Prager Zoo. Dort sahen wir eine große Vielfalt von Tieren. Anschließend hatten wir freie Zeit zur Verfügung, zum Einkaufen in einem Einkaufszentrum. Am Abend gingen wir ins Schwarzlichttheater, dies ist eine besondere Form des Theaterspiels bei der in einem völlig verdunkelten Raum agiert wird.

Am Ende unserer Reise legten wir einen Zwischenstopp in Pilsen ein. Dort konnten wir einkaufen und auf einem Aussichtsturm die Stadt betrachten. Gegen Mittag fuhren wir wieder in Richtung

Es war eine sehr schöne und gelungene Klassenfahrt. Dies bestärkte unseren Zusammenhalt der Klassengemeinschaft. (Christine, 10. Klasse)