Ausflug zum Fischer in Seeheim

Im Mai haben wir einen Ausflug zum Fischer in Seeheim gemacht und uns am Münsinger Sportplatz getroffen. Von hier aus wanderten wir eine Stunde durch den Wald dorthin. Endlich angekommen, gingen wir in die warme Bootshütte und machten erstmal Brotzeit.

Danach erklärte uns Herr Reichart den See: er ist 5 km breit und 20 km lang, 127 m tief und er hat einen Umfang von 56 km. Dann erzählte er uns von seinem Tagesbeginn: 5 Uhr aufstehen und auf den See fahren. Dort kontrolliert er die Netze:
es hängen neun 50 Meter lange Netze aneinander, die mit Styroporschwimmern auf die richtige Höhe eingestellt werden. Der Fang variiert zwischen 4 und 50 Fischen pro Tag, kann aber auch mehr oder weniger sein. Anschließend gingen wir zum Räucherofen und Herr Reichart zeigte uns Bilder von der Verarbeitung der Renken und vom Fischbruthaus in Allmannshausen.

Zum Schluss durften wir noch die Küken und Hühner der Reicharts ansehen und als großes Highlight mit dem Boot auf dem See eine kleine Runde drehen.  Daraufhin mussten wir leider den Heimweg antreten.