Schulbeginn Schuljahr 2020/21 

Waldram, 07. September 2020

Liebe Eltern,

am Dienstag, 8. September beginnt das Schuljahr 2020/21. Auch dieses Schuljahr wird im Zeichen der Pandemie Covid 19 stehen und
von Eltern, Schülern und Lehrkräften viel Verständnis, eine hohes Maß an Flexibilität und Kreativität erfordern. Zunächst starten wir
mit allen Schülern im Präsenzunterricht. Ob es wieder eine Form des Distanzunterrichts, kombiniert mit Präsenzunterricht und Notbetreuung geben wird, ist derzeit nicht abschätzbar. Ich wünsche Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Kindern ein gutes und gesundes Schuljahr 2020/21.
Die wichtigsten Punkte führe ich nachstehend auf (Stand: 07.09.2020, Quelle Antenne Bayern)

Josef Märkl, Rektor

Maskenpflicht
Schüler, Lehrer, Erwachsene (z.B. Eltern, Firmen u.a.) müssen auf allen Begegnungsflächen einen Mund-Nase-Schutz tragen, d.h. auf dem Schulhof, im Gebäude (z.B.Aula) und auf den Toiletten gilt eine grundsätzliche Maskenpflicht.

Drei-Stufen-Plan 

Für das Schuljahr 2020/2021 hat das bayerische Kultusministerium einen Drei-Stufen-Plan vorgestellt. Abweichungen vom Normalbetrieb soll es anhand des Infektionsgeschehens in den einzelnen Landkreisen oder kreisfreien Städten geben. Bis zu einer Sieben-Tage-Inzidenz von 35 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner soll es regulären Unterricht geben. Wird dieser Wert überschritten, gilt an weiterführenden Schulen die Maskenpflicht auch im Unterricht. Überschreitet der Sieben-Tage-Inzidenzwert 50 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner, gilt eine Maskenpflicht für alle Schüler und Lehrer, also auch in den Grundschulen. Zudem werden Klassen geteilt und es findet Unterricht im Wechsel von daheim und in den Schulen statt.

Schüler mit Krankheitssymptomen müssen daheim bleiben

Schüler ab der 5. Klasse müssen selbst mit leichten Erkältungssymptomen (leichter Schnupfen oder gelegentliches Husten) daheim bleiben oder werden heim geschickt, bis diese mindestens 24 Stunden nach Auftreten der Symptome kein Fieber (Karenzzeit) entwickelt haben. Grundschüler sind von der Regelung ( 24 Std. Karenzzeit) ausgenommen. Schüler mit Symptomen wie Fieber, Husten, Hals- oder Ohrenschmerzen, starken Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall müssen grundsätzlich daheimbleiben. "Kranke Kinder gehören nicht in die Schule", sagte Kultusminister Piazolo.

=====================================================